Ihr Browser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Browser. Jetzt Browser updaten

×

"Das Teilzeitpensum ermöglicht es mir, technisch spannende Aufgaben zu lösen und gleichzeitig für die Familie da zu sein"

Nach dem Elektrotechnik-Studium an der HTL habe ich einige Jahre in verschiedenen Firmen gearbeitet und mich auf das Gebiet der Mikroelektronik spezialisiert. Während der Zeit als Design Ingenieurin bei einem Chiplieferanten habe ich die Belimo als Kunden kennengelernt.

Nach einer Babypause von 2 Jahren suchte ich eine Teilzeitanstellung. Leider ist dieses Arbeitsmodell in vielen Firmen noch immer unüblich. Belimo hat sich jedoch fortschrittlich und sehr flexibel gezeigt und mich für ein 20% Pensum eingestellt. Einen Tag die Woche schrieb ich Datenblätter zu den Belimo ASICs und konnte so mein Know-How wieder einbringen. Durch meine Motivation und meine Einsatzbereitschaft für alle im Entwicklungsteam anfallenden Arbeiten, lohnte sich das kleine Arbeitspensum für beide Seiten. Nach 2 Jahren erhöhte ich die Arbeitszeit auf 30% und später auf 40%. Meine Arbeitsverantwortung wurde laufend grösser: Zuerst unterstützte ich bei Code Reviews, dann erstellte ich Testkonzepte und plante die Chipverifikation, später wurde ich verantwortlich für die Modifikation eines ASICs und arbeite jetzt aktuell in der Systemarchitektur des nächsten ASICs mit.  

Mittlerweile bin ich seit 12 Jahren bei Belimo und schätze nach wie vor das hervorragende Arbeitsklima, den offenen Umgang miteinander und die Zusammenarbeit in unserem Team. Die Belimo hat mir ermöglicht, meine fachliche Karriere weiterzuführen und für mich optimal mit der Familie zu vereinbaren. Trotz Teilzeitarbeit konnte ich an der Front der technischen Entwicklung bleiben und wurde fachlich und menschlich gefördert.

Myriam Taschi, Entwicklungs-Ingenieur