Ihr Browser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Browser. Jetzt Browser updaten

×

Cookies: Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung und weitere Navigation auf dieser Website akzeptieren Sie dies. Detaillierte Informationen über die Verwendung von Cookies auf dieser Website erhalten Sie, wenn Sie hier klicken. Weitere Informationen Schließen

Der Hatfield-Dowlin-Komplex hat sich dem Raumkomfort verpflichtet

Nachrüstung Drosselklappenantrieb

Der Hatfield-Dowlin-Komplex der University of Oregon (UofO) ist eine der modernsten Sportanlagen der Welt und hat sich der kontinuierlichen Verbesserung der Gebäudeeffizienz und des Nutzerkomforts verschrieben.

Antrieb integriert zuverlässig Kühlung per Kältemaschine oder freie Kühlung

Die Kühlwasseranlage für den Hatfield-Dowlin-Sportkomplex verfügt über zwei 500-Tonnen-Kältemaschinen und zwei Kühltürme, welche die 10 Luftaufbereitungsanlagen der 13.200 Quadratmeter grossen Anlage mit Kühlwasser versorgen. Je nach Aussenlufttemperatur und Kühlbedarf kann die Anlage in verschiedenen Betriebsmodi betrieben werden. Wenn die Aussenlufttemperatur bei oder unter 17,2°C liegt, nutzt der Komplex einen freien Kühlkreislauf. In diesem Betriebsmodus wird die Kühlung durch den Einsatz einer freien Kühlung in Verbindung mit Kühltürmen erreicht.

Wenn die freie Kühlung nicht zur Deckung des Bedarfs ausreicht, können eine oder beide Kältemaschinen in Betrieb genommen werden. Die Umschaltung zwischen den Betriebsmodi erfolgt durch Öffnen und Schliessen der Drosselklappen.

Die Lösung von Belimo für den Hatfield-Dowlin-Komplex umfasste die Nachrüstung von sechs Drosselklappen (zwei 6"-Ventile und vier 8"-Ventile) mit modernsten Antrieben der PR-Serie.

Kundennutzen

  • Zuverlässiger Betrieb durch intelligentes, selbstjustierendes Ventildesign – ermöglicht schnelles und effizientes Umschalten zwischen den Gebäudemodi, so dass die Kühlung an die Aussenlufttemperatur und die Gebäudebelegung angepasst werden kann.
  • Einfache Installation durch geringere Bauhöhe und reduziertes Gewicht des Antriebs
  • Schnelle Programmieranpassungen der Stellgeschwindigkeit und Schnelldiagnose des Antriebs durch Near Field Communication (NFC) mit einem Smartphone
  • 80 % Energieeinsparung durch patentierte bürstenlose Gleichstrommotor-Technik – reduziert Transformator- und Verdrahtungskosten

Der intelligenteste Drosselklappenantrieb auf dem Markt

  • Near Field Communication (NFC) ermöglicht schnelle Programmierung, Inbetriebnahme und Fehlerbehebung. Der Antrieb kann selbst dann programmiert werden, wenn er nicht an die Spannungsversorgung angeschlossen ist
  • Intelligente selbstjustierende Endanschläge gewährleisten eine einfache Montage, einen geringeren Aufwand bei der Inbetriebnahme und die erforderliche Anpassung über die gesamte Lebensdauer des Ventils
  • Handverstellung auf die gewünschte Ventilstellung mittels abnehmbarer Handkurbel bei ein- oder ausgeschaltetem Antrieb. Ventilstellung bleibt bis zum Abnehmen der Handkurbel erhalten

Mehr Informationen auf den regionalen Webseiten